Download
Weihnachtsrundschreiben 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

12.12.2016

 

Leider gibt es schon wieder eine traurige Meldung.

 

Heute mussten wir einsehen, dass wir unserem Monty nicht mehr helfen können.

 

Monty kam im Alter von 3 Jahren aus einer spanischen Tötungsstation im Januar 2011 zu uns ins Gnadendomizil. Bereits damals war er an Leishmaniose erkrankt. Die ersten Jahre konnten wir die Krankheitsschübe gut behandeln. In den letzten beiden Jahren hat sich sein Zustand jedoch zunehmend verschlechtert. Trotzdem hatte er  einen enormen Lebenswillen. Jetzt hatte ihn die Kraft verlassen.

 

Mach's gut Monty



9.12.2016

 

Heute hatte Emely ihre erste Physiotherapie im Unterwasserlaufband. Sehr begeistert war sie nicht....

 

 



8.12.2016

 

Unser Skye, der so lange nach dem passenden Zuhause gesucht hat, hat nun endlich seinen Traumplatz gefunden! Vielen Dank an Kathrin und Max, die keine Kosten und Mühen gescheut haben (sogar für ihn umgezogen sind) und dem Buben ein tolles Zuhause gegeben haben! Wir wünschen Euch viele schöne Jahre zusammen!

 



6.12.2016

 

Heute mussten wir uns von Bobby verabschieden.

 

Für uns alle völlig überraschend, konnte unser Angstriese Bobby am Sonntag vormittag nicht mehr laufen. Wir hatten die Vermutung, dass er sich am Vortag bei einem Sprung gegen den Zaun (auf der Jagd nach einer Katze) schwer verletzt hat und befürchteten einen Bandscheibenvorfall. Wir waren umgehen in einer Fachtierklinik. Dort konnte eine Verletzung der Wirbelsäule ausgeschlossen und Entwarnung gegen werden. Leider zu früh. Sein Zustand hat sich dramatisch verschlechtert. Am Montag haben wir ihn erneut in die Klinik gebracht. Alle Bemühungen waren jedoch erfolglos. Heute mussten wir erkennen, dass unserem Bobby nicht mehr zu helfen war. Die genaue Todesursache wird noch untersucht.



1.12.2016

 

Heute ist Emely bei uns eingezogen. Emely kommt direkt aus der Türkei.

Sie ist schwer behindert und stark unterernährt.

 

Emely wurde im "Zwergenrudel" sehr nett aufgenommen und akzeptiert.

 

Nun werden wir sie erst einmal aufpäppeln und in der Tierklinik vorstellen.

Wir hoffen, dass wir ihren gesundheitlichen Zustand noch etwas verbessern können.

Und drücken die Daumen, dass die 3-jährige Hündin bald in ein endgültiges Zuhause umziehen kann.



27.11.2016

 

Wir sind wieder dabei, beim

"Elsenfelder Kläuschenmarkt"

vom 2.-4. Dezember 2016.

 

Besuchen Sie doch mal unsere "Weihnachtsbude" und informieren Sie sich über unsere Arbeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 



24.11.2016

 

 

Der kleine Freddie ist schon im zarten Alter von 9 Wochen ins Gnadendomizil eingezogen. Aufgrund einer Mangelernährung konnte er nicht laufen und war gelähmt. Seine Besitzer, die ihn spontan auf einem Bauernhof gekauft haben, waren mit der Situation vollkommen überfordert. Der kleine Kerl sollte deshalb eingeschläfert werden. Nach bereits einer Woche mit den richtigen Medikamenten und mit 5 Mahlzeiten am Tag, versuchte Freddy zu stehen. Und schon nach 3 Wochen wagte er die ersten Schritte.

 

Er ist nun 5 Monate alt, springt und tobt wie ein völlig gesunder Hund.

 

Für Freddy suchen wir ein geeignetes Zuhause.

 

 

 

 

 


Oktober/November 2016

 

Unser Monty macht uns große Sorgen.

 

Die Leishmaniose macht ihm sehr zu schaffen.

Trotz bestem und hochwertigem Futter magert er immer mehr ab.

Wir würden ihm gerne mehr helfen.

 

Armer Monty.

 

 

 

 


12.10.2016

 

Arthos zieht offenbar die Gesellschaft von Ametz und das kuschelische Körbchen der großen Freiheit vor.

 

Ametz - Jagdhund

Arthos - wild geborener Kater,

 


14.10.2016

 

Da es Troll noch immer nicht wirklich gut geht, wurde er heute operiert. Ein Tumor wurde entfernt. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Zähne saniert.

 

Troll hat die Operation gut überstanden und wir hoffen sehr, dass er noch eine schöne Zeit bei uns verbringen kann.


10.10.2016

 

Elfi geht es gar nicht gut. Daher wurde sie am Freitag in der Tierarzpraxis Bruggemann untersucht. Das Ergebnis war nicht gut. Sie hat einen ganz großen Milztumor.

 

Da Eile geboten war, wurde sie bereits heute operiert und die Milz entfernt.

 

Sie hat die Operation problemlos überstanden und ist schon wieder aktiv.


23.9.2016

 

Heute war es soweit. Die ersten beiden Wildkater konnten kastriert werden. In den nächsten Tagen öffnet sich für die Beiden die Tür und sie können - wenn sie wollen - das Gnadendomizil wieder verlassen.

 

Das dritte Katzenkind konnte leider noch nicht kastriert werden, da es krankheitsbedingt noch behandelt werden muss.


30.9.2016

 

Dieser kleine Fratz ist Freddy, süße 12 Wochen alt und frech wie Oskar. Er ist ein Mix aus Bordercollie und Appenzeller, also nix für Weicheier ;-), sprich: nicht unbedingt ein Anfängerhund. Freddy hat ein "Noch-"Handycap. Aus irgendeinem Grund hat Freddy die ersten Wochen seines Lebens auf einem deutschen Bauernhof nicht genug Nährstoffe abbekommen und seine Hinterbeinchen daher nicht benutzen können. Als er mit acht Wochen dann endlich ein, leider nur vorübergehendes, Zuhause fand und untersucht wurde, drohte die Einschläferung, da kein wirklicher Grund außer einer massiven Mangelernährung festgestellt werden konnte. Wir haben ihn aufgenommen, entsprechend behandelt und siehe da - heute, erst drei Wochen später, läuft der kleine Fratz schon munter durch's Haus und nervt die älteren Mitbewohner des Gnadenhofes. Freddy bekommt außer einer mineralstoffreichen Ernährung regelmäßig Wassergymnastik in Gelnhausen und seine neuen Besitzer sollten daher bereit sein, hier zweimal in der Woche mit Margarete Hagauer einen Termin auszumachen, um diese Behandlung kostenfrei solange fortsetzen zu können, bis die Muskulatur des kleinen Mannes zufriedenstellend aufgebaut wurde. Ansonsten ist Freddy wie alle Welpen in dem Alter natürlich NOCH NICHT stubenrein, seine kleinen Zähnchen nagen alles an und rassetypisch ist der kleine Kerl lebhaft, gibt gerne mal Laut und möchte auch mit Köpfchen beschäftigt und erzogen werden.

 


September 2016

 

Petzi hat eine ganz tolle Pflegefamilie gefunden. Nachdem uns das Ehepaar bereits seit vielen Wochen als treue Gassigänger unterstützt, haben wir ihnen unsere Petzi anvertraut. Nun geniest sie ihr neues Leben als sehr liebevoll umsorgte Hündin in besten Händen.

 

Wir freuen uns ganz besonders, dass die liebenserte Petzi nochmals eine so tolle Chance bekommen hat. Vielen Dank.


23.8.2016

 

Auch Troll geht es nicht sehr gut. 

Tumore und Abszesse machen ihm schwer zu schaffen.

Auch er wurde in der Tierarztpraxis Bruggemann untersucht und behandelt. Wir hoffen, dass es ihm bald wieder besser gehen wird.


23.8.2016

 

Otto macht uns große Sorgen. Die Hitze macht ihm schwer zu schaffen. Er hat starke Herz/Kreislaufprobleme. Wir haben ihn daher heute in der Tierarztpraxis Paola Bruggemann vorgestellt. Er wurde geröngt und musste eine Blutprobenentnahme überstehen. Jetzt hoffen wir, dass ihm geholfen werden kann.


21.8.2016

 

Wir haben einen Neuzugang namens Mara. Nachdem uns mehrere Hunde verlassen haben, konnten wir einen Notfall aufnehmen.

Nähere Informationen zu diesem bedauernswerten Hund finden Sie unter "Unsere Hunde" bei den "Zwergen".

 


21.8.2016

 

Heute ist Skye umgezogen. Wir freuen uns riesig, dass unser "Sorgenkind" Skye nun endlich seine große Chance erhält und eine Familie gefunden hat. Vielen Dank an Familie P.  für die Aufnahme von Skye. Wir wünschen euch ganz viel Freude mit eurem Familienzuwachs.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Tierfreunden Dieburg e.V., ganz besonders bei Gaby Dobner, die uns bei der Vermittlung so sehr unterstützt hat.

 

 


2. August 2016

 

Heute mussten wir Scapa (Mosu) gehen lassen. Trotz seines enormen Lebenswillens mussten wir akzeptieren, dass er nicht mehr schmerzfrei leben konnte.

Mosu kam vor drei Jahren aus Rumänien und sollte aufgrund seiner Behinderung sofort eingeschläfert werden. Auch wenn wir ihn nicht mehr heilen konnten, so haben wir ihm die Zuwendung und Hilfe gegeben, die dieser liebenswerte Hund verdient hat.

Schweren Herzens haben wir die Entscheidung getroffen, ihn über die Regenbogenbrücke zu schicken.

 

 


August 2016

 

Offenbar hat es sich in gewissen Kreisen herumgesprochen, dass bei uns ihm Gnadendomizil jeder Aufnahme findet. Unser Neuzugang ist zwar kein Hund, hat aber auch vier Beine und kann ganz schnell auf Bäume klettern.

 

Kurzum, eine verwilderte Hauskatze hat uns mit ihren 3 Babys als neue Heimat ausgesucht. Was tun. Klar füttern und dann?

 

Dank der Unterstützung des Vereins "Tierfreunde Dieburg" konnten wir die Mutterkatze fangen und problemlos bei einem Tierarzt des Vereins kastrieren lassen. Vielen Dank hierfür. Auch die drei Babys konnten wir fangen, ins Haus bringen und langsam handzahm machen. Sobald sie alt genug sind, werden sie kastriert und wieder an Freigang gewöhnt.


10. Juni 2016

 

Zwei Wochen vor ihrem 15. Geburtstag hat Miss Sophie ihre letzte Reise angetreten. Sie war fast 5 Jahre bei uns und kam aus einer Vermehrerfarm in Frankreich. Wir werden diesen ganz besonderen Hund und unsere Seelenverwandte nie vergessen! Sie war so dankbar für jede Zuwendung, die sie erhalten hat.

 

See you later Sophiechen!!

 

 

 


13.5.2016

 

Heute mussten wir Danstean gehen lassen.

 

Alle Behandlungsversuche sind gescheitert. Die Nieren haben versagt, eine weitere Behandlung wäre für ihn mit großen Qualen verbunden.

 

Schlaf gut, Danstean.


26.4.2016

 

Heute musste der alte Jack nochmals dran glauben.

 

Die Zähne mussten dringend saniert bzw. entfernt werden. Wir hatten große Sorgen, wie der alte Herr diesen Eingriff übersteht.

 

Aber das war zum Glück unbegründet. Er hat die Narkose super verkraftet und das Futter schmeckt wieder.

 


25.2.2016

 

Heute wurde Islay kastriert.

 

Nun steht einer Vermittlung nichts mehr im Wege.


12. Januar 2016

 

Wir nehmen Abschied von Teddy!

Gestern mussten wir ihn von seinen Leiden erlösen, der Tumor in Nase und Rachen war inoperabel und bösartig und er konnte nicht mehr richtig atmen. Nur 2 Tage nach der Computertomographie und im Alter von nur 11 Jahren hat Teddy uns verlassen... Wir denken an Dich und werden Dich nie vergessen. Teddy hinterlässt seine 13-Jahre alte Gefährtin Petzi, die beiden haben in den letzten Jahren alles geteilt. Wir hoffen, dass sie gut drüber weg kommt!

Alles Liebe kleiner Schatz


11. Januar 2016

 

Trauriger Befund für unseren Teddy. (rechts im Bild)Teddy ist ein Berger des Pyrenees von 11 Jahren. Seit 5 Jahren lebt er im Gnadendomizil. Er wurde als Deckrüde einer Vermehrerfarm "aussortiert" Gemeinsam mit seiner Gefährtin Petzi sind sie seit Jahren ein unzertrennliches Paar. Eine Woche vor Weihnachten begann er eigenartig zu atmen. Lunge geröntgt, Antibiotika und Schleimlöser verabreicht, leider wurde es nicht besser. Dann wollte er auch nicht mehr richtig essen.Die heute gemachte Computertomographie zeigte, was wir schon befürchtet hatten. Teddy hat einen Tumor im Nasen und Rachenbereich, der auch das Schlucken einschränkt. Wir haben eine Biopsie gemacht und am Donnerstag kommt das Ergebnis. Operieren geht nur sehr eingeschränkt. Wir hoffen aber, dass wir es wieder in den Griff kriegen.........


7. Dezember 2015

 

Abschied von Luna
Heute morgen ist einer unserer 7 Zwerge, Luna, im Alter von fast 16 Jahren von uns gegangen. Sie kam aus einer Vermehrerfarm in Frankreicht und hat 8 Jahre bei uns gelebt. Sie ist ruhig im Kreise ihrer Zwerge eingeschlafen, bewacht von ihrem langjährigen Partner Strolchi, der bis zum letzten Atemzug mit im Körbchen lag. Wie er es verkraftet, wissen wir noch nicht. Die beiden haben alles zusammen gemacht. Alles Liebe Luna, wir vermissen Dich!!!

 


4. Dezember 2015

 

Das Gnadendomizil ist dieses Jahr das erste Mal mit einem Stand auf dem "Elsenfelder Kläuschenmarkt" vertreten. Alle sind natürlich herzlich eingeladen, uns zu besuchen. An diesem Wochenende Freitag und Samstag von 17 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.Es gibt verschiedene Heissgetränke und natürlich auch was zu essen.


17.11.2015

 

Gestern hat unsere Funny, die ein Jahr bei uns, lebte ihren Traumplatz gefunden, trotz Leishmaniose, trotz den vielen Vorbesitzern........Vielen Dank an die Familie, die Funny diese Chance gibt.