Mara - das Kasperle

Griffon-Hündin, aus Spanien, geb. ca. 2013

 

Mara wurde schwerverletzt, von einem Auto angefahren, aufgefunden. Die Tierschützer vor Ort haben eine Operation veranlasst. Leider blieb ihr rechtes Hinterbein gelähmt. Nach einem Jahr warten in Spanien, konnte sie  endlich ausreisen und hat im Gnadendomizil einen Platz gefunden. Sie hat eine für ihre Behinderung angepasste Orthese erhalten. Obwohl Mara mit der Orthese gut zurecht gekommen ist, musste ihr kaputtes Bein letztendlich entfernt werden. Mara kommt mit ihren 3 Beinen wunderbar zurecht. Sie kann im Powerrudel problemlos mithalten. Trotzdem wäre es schön, wenn die junge Hündin noch eine Chance auf ein eigenes Zuhause erhalten würde.