Emilio

Emilio hat eine schwere Zeit hinter sich. In Griechenland wurde er mit einem gebrochenen Bein tagelang liegengelassen, bis eine nette Seele den Kerl aufgenommen hat. Das Bein konnte nicht mehr gerichtet werden und wurde so versteift. Emilio kommt sehr gut damit klar, hat sich "eingelaufen", zu spüren ist nur noch eine Empfindlichkeit gegenüber Kälte und großer Wärme.

Emilio ist 2016 geboren und hat auch mit Leishmaniose zu kämpfen. Naja, noch ist es kein Kampf, die Symptome sind noch nicht ausgeprägt.

Dieser nette Kerl, ein Mix aus Engl. Setter und Bretone-Epagnol ist ein Schatz und wir sind froh, ihn bei uns zu haben.